Denken und bewegen

Wie hängen, was wir tun wollen und Handlungen, die wir ausführen, zusammen? Wie mentale und physische Zustände miteinander interagieren erforscht Elisabeth Pacherie. Sie untersucht wie philosophische Konzepte der Handlungstheorie – eine Richtung der Philosophie, die sich mit der Entstehung von Gedanken und deren Ausführung in Bewegungen beschäftigt – mit neuronalen Erkenntnissen in Einklang gebracht werden können. Dazu wendet sie neurowissenschaftliche Grundlagen des motorischen Lernens an und verbindet sie mit Theorien und Problemen aus der Handlungstheorie. Wer also Lust hat sich tiefergehend mit der Frage ausseinanderzusetzen, was Menschen zu Handlungen antreibt, sollte sich diesen Vortrag anschauen:

Donnerstag 22.6.2017 um 19.15 hält Prof. Dr. Elisabeth Pacherie einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel “Skilled Action and Dynamic Interfacing” auf Englisch im Kollegiengebäude I HS1009.

Gewisse philosophische Vorkenntnisse sind aber hilfreich! Hier ein Vorgeschmack von einer anderen Konferenz, an der Frau Pacherie teilnahm:

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s