Roboter-Avatare

Morgen, am Dienstag 14.6 um 18 Uhr, zeigen wir den vierten Film in der Reihe “Science Fiction in a Reality Check”: Surrogates.

In dieser actionreichen Adaptation der Graphic Novel The Surrogates steuern Menschen Roboter-Avatare durch ihr Leben. Morde gehören somit der Vergangenheit an. Der Regisseur Jonathan Mostow führte auch bei Terminator 3 Regie. Und: Bruce Willis spielt die Hauptrolle. Ein spannender Film und für alle Fans des klassischen Action/Science-Fiction-Genres ein Muss.

In Zeiten, in denen ferngesteuerte Drohnen bald den Job des Postboten übernehmen – wie weit sind die Vorstellungen im Film von der realen Forschung entfernt? Prof. Dr. Ulrich Hofmann forscht in der Sektion Neuroelektronische System und entwickelt unter anderem Schnittstellen zwischen dem Gehirn und Maschinen. Dabei sollen irgendwann Roboter ausführen können, was das Gehirn befiehlt.

Interessant sind aber auch die Fragen, die der Film an unsere Gesellschaft stellt: Sind diese Avatare vielleicht die besseren Ichs, weil sie den Wünschen des Besitzers entsprechen?

Die Graphic Novel unterscheidet sich in einigen (sehr zentralen) Punkten vom Film.
Unten auf der Wikipedia-Seite sind die Unterschiede aufgelistet (Achtung Spoiler).

Das Comic und der Film spielen im Jahre 2054. 2009 wurde noch ein Prequel veröffentlicht The Surrogates: Flesh and Bone.

Foto: Touchstone Pictures

Advertisements

One thought on “Roboter-Avatare

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s